Erinnerung/ Vergessen
Tamás Trombitás, 2009
Im Menschen ist nicht allein Gedächtnis, sondern Erinnerung.
Thomas von Aquin
Das Geheimnis der Erlösung heißt Erinnerung.
Rabbi Baal Shem TOV 1698 - 1768
Erinnerung/ Vergessen
Tamás Trombitás, 2009
Im Menschen ist nicht allein Gedächtnis, sondern Erinnerung.
Thomas von Aquin
Tamás Trombitás

Erinnerung/ Vergessen - Tamás Trombitás - 2009

 

Eine begehbare Fläche ist mit quadratischen Granitplatten belegt. Auf dieser Fläche bilden einige Quader eine Art Mauerfragment. Platten und Quader sind mit eingelegten Streifen aus Basalt versehen. Sie bilden Lettern in einem vom Künstler entwickelten Alphabet.

In der richtigen Reihenfolge gelesen ergeben sie ein Textfragment aus der Bibel: "Unser Leben währet siebzig Jahr, und wenn es hoch kommt, so sind es achtzig Jahr, und wenn es köstlich gewesen ist, so ist es Mühe und Arbeit gewesen" (Psalm 90,10). Der Text ist mit Hilfe eines Übersetzungsschlüssels im Prinzip entzifferbar, dennoch erschließt sich die Arbeit auch ohne diese konkrete Information.  

Denn dass es sich bei den Platten und Quadern um Zeichen handelt, ist ersichtlich: Zeichen aus widerstandsfähigem Material, offenbar für die Ewigkeit gemacht. Eine Botschaft wird an die Nachwelt gerichtet, eine Botschaft, die nicht vergessen werden, die in Erinnerung bleiben soll. Doch die Spuren des Zerfalls sind sichtbar.  

Die Fläche erinnert an einen archäologischen  Befund. So wird das Zeichenfeld vom Weg durchschnitten,  auch an den Rändern scheinen einzelne Platten zu fehlen. Es geht um Erinnerung und um deren Nachtseite, um Verlust, um Vergessen.

 

Tamás Trombitás

trombitas

1952                in Budapest geboren

1972 – 78        Ungarische Akademie der schönen Künste

1987 - 96         Dozent der Ungarischen Hochschule für Angewandte Kunst in Budapest

1982 – 84        Derkovits-Stipendium

1993                XLV. Biennale Venedig

1995                6. Triennale der Kleinplastik Stuttgart

                        Ludwig Gies-Preis für Kleinplastik der LETTER Stiftung, Köln

2007                Central Europe Revisited I.Schloß Eszterházy, Eisenstadt

 

Links

 Tamás Trombiás im ungarischen Kunstportal

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok