Solidaritätsveranstaltung der Stadt Fellbach 

                        

„Der Krieg in der Ukraine steht für Leid, Tod und Verwüstung!“ so Oberbürgermeisterin Gabriele Zull. In Solidarität mit den Menschen im Kriegsgebiet lädt die Stadt Fellbach zu einer

Veranstaltung mit Friedensgebet

am Mittwoch, 2. März, um 18 Uhr

in den Innenhof des Rathauses

 

 

ein. Neben ersten direkten Hilfen für die Ukraine, soll mit der Kundgebung der Wunsch nach Frieden und Verbundenheit ausgedrückt werden.

Die Fellbacher Oberbürgermeisterin ruft die Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme an dieser Veranstaltung auf und bittet, wenn möglich, Kerzen mitzubringen. „Wir wollen ein Zeichen setzen! Fellbach ist eine Stadt, in der Menschen aus sehr vielen Nationen friedlich zusammenleben. Das bereichert uns und wir wissen, wie wichtig gegenseitige Toleranz und Hilfe sind.“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.